Recensioni

Bärs neue Weine – WeinWisser

Das Toscana-Weingut des Zuercher Rechtsanwalts Thomas Baer ueberzeugt mit den Weinen des Jahrgangs 2003.

Absolut hochwertig ist der Pecchia, ein reinsortiger Sangiovese, von der dem biologischen Weinbau verpflichteten Kellerei.

2003 Gagliole Rosso, Colli della Toscana Centrale, Gagliole, Castellina (Sangiovese plus etwas Cabernet Sauvignon): Sattes Purpur mit dunkel-rubinen Reflexen. Heisses, zu Kopf steigendes Bouquet, Kirschennoten, Kaffeeduft, Marroni, ein Hauch Malaga-suesse, schoene Tiefe mit Terroirnoten anzeigend. Samtener, sehr geschmeidiger Gaumen, Doerrfruechtenote, Lakritze, intensive Aromatik, durch die sehr reifen Tannine bald schon grossartigen Genuss vermittelnd. 17/20 2006-2011

2003 Pecchia, Colli della Toscana Centrale, Gagliole, Castellina (100% Sangiovese): Sehr dunkles Granat-Purpur mit lila Schimmer. Nobles, reifes Frucht-bouquet, blau- bis schwarzbeerig mit Brombeer- und Cassistouch, dahinter sehr fuellig, dicht mit Schokotoenen, Palisander, schwarzen Oliven, wirkt sehr nobel im Ansatz. Feingliedriger, veloursartiger Gaumen, fleischig, Black Currant, im Finale dann fein gerbig werdend mit einer leicht trockenen Adstringenz. Braucht noch zwei Jahre Flaschenreife. 18/20 2007-2014

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *